Die kirchliche Bestattung

Mit einer würdigen kirchlichen Abdankung nehmen Angehörige, Freunde und Weggefährten Abschied von der verstorbenen Person. Die kirchliche Abdankung ist Teil der Trauerarbeit und ermöglicht ein gemeinsames Andenken an die verstorbene Person.

 

Auf dem Weg des Abschiednehmens von einem Menschen möchten wir Sie gerne begleiten. Melden Sie sich bitte umgehend beim Pfarramt.

 

Eine öffentliche Bestattung wird Ihnen und den anderen Angehörigen den Rücken stärken.

 

Gut zu wissen

  • Für Abschiedsfeiern ist im Normalfall das Pfarramt der Kirchgemeinde zuständig,  in dem die/der Verstorbene wohnhaft war. In Erlenbach ist das die Pfarrperson, die am Abdankungsdatum „Amtswoche“ hat.
  • Die Pfarrern/der Pfarrer trifft sich mit den Angehörigen zu einem Gespräch, um die Abschiedsfeier vorzubereiten.
  • Unsere Kirche steht unseren Kirchgemeindemitgliedern inklusive Organistin/Organist kostenlos zur Verfügung. Abschiedsfeiern an anderen Orten und/oder zusätzliche Musikerinnen sind mit Kosten verbunden.
  • Aus seelsorgerlichen Gründen kann auch bei Ausgetretenen unter Kostenbeteiligung eine kirchliche Abdankung stattfinden.
  • Die Angebote von freien Rednerinnen und Rednern enthalten auch Rituale und Traueransprache. Dabei gilt es zu beachten, dass hierfür die Kirche Erlenbach nicht zur Verfügung steht.

Vielleicht haben Sie eine Abdankung erlebt, die Sie tröstend sehr angesprochen hat. Oder Sie haben Erfahrungen gemacht, die Ihnen gar nicht zusagen. Wir freuen uns, wenn Sie  das Gespräch mit den Seelsorgenden unserer Gemeinde suchen. Diese nehmen Ihre Bedürfnisse ernst und begleiten Sie mit Ihren Fragen.

 

Unsere Seelsorgenden begleiten Sie gerne in schwierigen Situationen rund um Sterben und Tod, einen Weg mit der Krankheit zu finden, helfen Abschied zu nehmen und das Leben nach dem Tod eines lieben Menschen zu gestalten.